02226 8287038

Deutsch   |  English 

TigerStop TSL - Längenpositionieranschlag

Daten Als PDF speichern
Art.-Nr. 1040.TSL
Preis Auf Anfrage

Der TigerStop TSL ist ein Kraftpaket unter den automatischen Anschlag- und Positioniersystemen.

geeignet für Ihr schwerstes Material (600 kg oder mehr mit Rollentischen).

Mit seinem Servo-Gleichstromsystem korrigiert der HD2 automatisch seine eigene Position.

Sie erhalten daher mit Sicherheit immer genaue Fertigteile. 

Optional gibt es den "Power" Greifer: entwickelt, um mit einer Einspannkraft von bis zu 160 kg zu heben und für präzise und einfache Materialstabilisation.

Der TSL Stoppanschlag kann ideal mit anderen Werkzeugen eingesetzt werden, beispielsweise mit Gegenlaufsägen, Bandsägen oder großen Kreissägen.

Die TSL ist zum Beispiel perfekt geeignet, um Baumstämme für Blockhäuser zu verarbeiten, denn sogar die größten Holzstämme stellen kein Problem für sie dar.

Das robuste lineare HD2 System unterstützt den überdimensionalen Zahnstangenantrieb und gewährleistet jahrelange Haltbarkeit und Präzision.

Zusätzlich wurden der Motor und die Elektronik für die TSL "getunt", was eine 40% höhere Schubkraft bedeutet.

Sie haben deutlich mehr Möglichkeiten für Ihre schwersten Positionierungsanwendungen.

Erhältlich in Längen bis zu 23 Metern

Eigenschaften:
Beschichtetes Stahlprofil: Höhe 180 mm
Spannung: 220 Volt 50 Hz
Motor: 1.1 kW DC Servo
Geschwindigkeit: max 40 m/min.
Präzision: 0,3 mm
Display: 4-zeiliges LCD-Display
Stoßkapazität: bis zu 600 kg
Gesamtlängen: 2 m bis 24 m
Arbeitslängen: 1,2 m bis 23,2 m

Einleitung

Holz-, Kunsstoff- oder Metallverarbeitenden Industrie steht vor demselben Problem:

einfache und flexible Lösungen innerhalb des Arbeitsbereiches.

Das Problem

Der Sägebereich stellt eine besondere Herausforderung in der Fensterindustrie dar.

Einerseits ist die sich wiederholende Sägetätigkeit eine relativ banale Arbeit mit potentiell hoher Mitarbeiterfluktuation.

Andererseits hat gleichbleibende Gesamtqualität großen Einfluss auf den Sägeausstoß.

Bei falschen oder unbrauchbaren Teilen sind alle nachfolgenden Arbeitsprozesse mit betroffen.

Dies schlägt sich auf die prozessinterne Inventarisierung und Durchlaufzeit nieder.

Und die Besorgnis über die Qualität bei diesen individuellen, kundenspezifischen Produkten, bei denen Schnittlisten regelmäßig wechseln, ist hoch.

Längengenauigkeit, Längenwiederholbarkeit, Mengen, Rüstzeit, Materialausnutzung oder fehlende Optimierung, Markierung oder Kennzeichnung sowie Ermüdung und Stumpfsinn sind alles konkrete Probleme für den Betriebsleiter oder Ingenieur.

Greifbare und erschwingliche Lösungen, die bei einer Vielzahl von Prozessen und Maschinen angewandt werden können, sind nahezu unbekannt.

Bisherige Möglichkeiten

Die bisher erhältlichen praktikablen Möglichkeiten waren auf Handeinstellung begrenzt.

Sie rangierten von der Schraubzwinge über das dicke Materialstück, das in den Maschinentisch geklemmt wurde bis hin zu gut gemachten Systemen, die an der Ausgabeseite der Maschine befestigt wurden.

Der Mitarbeiter positioniert diese Systeme mittels eines Maßbandes, das entweder am Stoppsystem angebracht wurde, oder er misst mit der Hand vom Sägeblatt bis zur gewünschten Länge.

Im einen wie im anderen Fall ist die Länge von der bedienenden Person abhängig. Teile, die an verschiedenen Tagen oder verschiedenen Personen geschnitten wurden, differieren in der Länge.

Fehlende Beständigkeit wird  definitiv ein laufendes Problem und erfordert permanenten Abgleich bei Einspannvorrichtungen und Befestigungen sowie Feinarbeit oder Nacharbeit beim Schleifen und Feilen eines Fertigungsteils, bevor es fertig montiert werden kann.

Der Prozess kann nicht gesteuert werden und ist von der subjektiven Tätigkeit des Bedieners abhängig; es ist praktisch unmöglich, Arbeitsunterschiede zu verhindern oder zu eliminieren, selbst nicht bei größtmöglicher Kontrolle.

Eines der wichtigsten Betriebsmittel bei der Organisation eines fließenden Arbeitsablaufs in der Klein- /Einzelstück Produktion.

Lösung

TigerStop hat dieses Problem mit dem ersten erschwinglichen, industriellen Positionierer gelöst, der ganz einfach auf ihren bereits vorhandenen Werkzeugpark montiert werden kann.

Ein einfach zu bedienendes Displaymenu garantiert die Akzeptanz im Betrieb.

Umfassendes Zubehör erlaubt eine einfache Anpassung an nahezu jede Säge oder Abschneidvorrichtung.

Die umfassende Software beinhaltet die Möglichkeit, die von einem Optimierungsprogramm erzeugten Teillisten oder Schnittmuster herunter zu laden.

Zusätzlich können Nutzer Kennzeichnungssätze konfigurieren, um sicher zu stellen, dass jedes Schnittteil ein individuelles Kennzeichen hat.

+49 (0)22 26 92 17-0

Preisanfrage

Preis unverbindlich anfragen

Seitenanfang

  
Copyright © 2009 EMKA GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
Kleine Heeg 25
53359 Rheinbach
Tel. 02226 8287038
info@emka-maschinen.de
Webdesign: ACID21
http://www.acid21.com
AGB
Impressum